interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Die Sie-Form

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

08.04.2009

„Können Sie mir sagen, wo Raum 1.209 ist?" Erst fühle ich mich gar nicht angesprochen, dann bin ich verwirrt. Schließlich erkläre ich es aber dem Zweitsemestler. Anschließend betrachte ich mein Spiegelbild im gläsernen Ausstellkasten an der Flurwand. „Sie" - Ich fasse es nicht! Bin ich echt schon so alt? Oder schlimmer noch: Sehe ich etwa alt aus? Man merkt erst richtig, dass man sich im letzten Semester befindet, wenn einen jemand in der Sie-Form nach dem Weg fragt.

Bei der Gelegenheit entdecke ich im Ausstellfenster einen tollen Spruch, der nicht besser zum Studium passen könnte: „Wer immer nur tut, was er schon kann, bleibt immer nur das, was er schon ist." Da habe ich doch meine Motivation für die folgenden drei Stunden „Elektromagnetische Verträglichkeit", nach der ich gesucht habe.

Das wirklich Schlimme in diesem Halbjahr ist der Dienstag. Ich kann zwar jeden Tag ausschlafen, da ich nie vor zehn Uhr in der Hochschule sein muss, aber jeden Dienstag bis 18 Uhr Unterricht - das ist wirklich hart. Vor allem jetzt, wo es wieder Sommer wird, und man eigentlich den ganzen Tag draußen sein möchte. Aber ich befürchte, wenn dann bald die schöne Studienzeit zu Ende ist, werde ich sogar die langen Dienstage vermissen...

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.