interaktiv

Die Lehrer von morgen

Großeltern zu Besuch

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

07.05.2018

Heute besuchten mich meine beiden Großeltern aus der Heimat. Sie sind Mitte 70, aber dennoch fit genug, um mit mir einen tollen Tag zu gestalten. Zunächst begutachteten sie mein Studentenwohnheim und mein Zimmer. Sie studierten jedes Detail und fanden es sehr wohnlich.
Daraufhin übernahm ich das Steuer: Wir fuhren zur neuen Mensa, ein echtes Highlight, bei dem mehr geschaut als gesprochen wurde. Wir aßen einen Gyroswrap mit Zaziki, was meinem Opa sehr neu und suspekt erschien. Dennoch verputzte er ihn komplett und ließ es sich schmecken. Meine Oma schmunzelte nur, da er das Schild wieder einmal nicht genau angesehen hatte. Normalerweise lehnt er Maisfladen ab.
Nach dem Essen besuchten wir das Shalom Europa Museum inklusive der Synagoge. Mein Opa sah ziemlich lustig mit der Kippa aus, die er in der jüdischen Kirche tragen musste. Wir wurden von einer sehr netten Dame herumgeführt, die uns einiges über die jüdische Gemeinde und deren Geschichte erzählte. Eigentlich muss man Führungen vorab buchen. Trotzdem nahm sie sich viel Zeit für uns spontane Besucher und gab uns eine Einzelführung.
Anschließend tranken wir eine Tasse Kaffee in der Innenstadt und genossen ein Stück Torte – ich natürlich eine zuckersüße Schokoladentorte!
Wir schlenderten daraufhin ans Mainufer und genossen das herrliche Wetter. Ein Bänklein wurde von uns beschlagnahmt, dass von wunderschön blühenden Tulpen und Osterglocken umringt war. Dort saßen wir bis meine Großeltern die Heimreise antraten. Die gemeinsame Zeit tat richtig gut und ich bin sehr dankbar dafür, solch tolle Großeltern zu haben!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.