interaktiv

Die Lehrer von morgen

Versicherungen im Referendariat

Autor:
Eva

Rubrik:
orientieren

22.10.2019

Vergangene Woche nahm ich an einem Workshop von Lehrerkompass teil. Die Idee der Organisation ist es, angehende Referendare über Versicherungen aufzuklären und eine passende für jeden zu finden. Der Schwerpunkt des Workshops lag vor allem auf Krankenversicherungen, Dienstunfähigkeitsversicherungen und Haftungsversicherungen. Kaum Angekommen, erhielt ich neben einer netten Begrüßung eine Mappe mit Handout und Notizblock und wir wurden in Kleingruppen eingeteilt. Zuerst erfuhren wir etwas über den Verdienst im Referendariat. Die Höhe unterscheidet sich je nach Art der Krankenversicherung. Denn für Beamte ist es günstiger, sich privat versichern zu lassen, da besondere Tarife für sie gelten. Es muss allerdings zusätzlich eine Beihilfeversicherung abgeschlossen werden, um eine volle Rundumversorgung garantieren zu können. Uns wurden Bedingungen aufgezeigt, um bei einer privaten Krankenkasse ein volles Mitglied werden zu können. Außerdem gaben uns die Organisatoren Tipps und Tricks, wie man sich richtig für eine private Krankenversicherung anmeldet. Weiterhin wurde die Dienstunfähigkeitsversicherung und die Haftpflichtversicherung vorgestellt. Mit Hilfe einer Checkliste kann man herausfinden, welche Versicherungen die passenden für einen sind. Trotz des hilfreichen Workshops habe ich einen privaten Termin bei Lehrerkompass vereinbart, um die richtigen Versicherungen für mich auszuwählen. Die Teilnahme ersparte mir auf jeden Fall viel Arbeit und Zeit, weswegen ich es jedem nur empfehlen kann.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.