zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studieren im Ausland

Ohne Dozent

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

06.08.2014

Nachdem ich einen neuen Geschichtskurs gewählt hatte, machte ich mich auf den Weg zur Philosophischen Fakultät, wo in zwanzig Minuten mein nächster Kurs „Brasilianische Kinderliteratur“ beginnen würde. Das Philosophikum war nicht weit vom Historischen Institut entfernt. Ich musste nur die Universitätsstraße überqueren. Vor dem Hofeingang stand eine Reihe Straßenverkäufer, die ihre Ware anpriesen. Die meisten verkauften Essen: Von Pommes über Sandwiches bis hin zu Churros (frittierten Teigstangen, die mit einer Schokoladen- oder Karamellcreme gefüllt werden) war alles dabei. Aber es wurden auch Dinge wie gebrauchte Bücher, Sonnenbrillen oder Schmuck verkauft.

Ich schlängelte mich an den Leuten vorbei, bis ich zum Eingang des Philosophikums kam. Zuerst stand ich etwas verloren vor dem Gebäude und wusste nicht so recht, ob ich schon hineingehen sollte, da der Kurs erst in einer Viertelstunde anfangen würde. Doch dann sah ich plötzlich Clara, das andere Mädchen aus Köln, das mit mir zusammen nach Fortaleza gekommen war. Seit meiner Ankunft in Brasilien hatten wir uns noch gar nicht getroffen. So tauschten wir uns gleich über unsere ersten Tage aus. Sie wohnte bei einer brasilianischen Familie, die sie über ihre Cousine kennengelernt hatte. Ein bis zwei Monate würde sie bei ihnen verbringen, um sich erst einmal in Fortaleza einzugewöhnen und dann ganz in Ruhe eine WG zu suchen. Da auch sie den Kurs „Brasilianische Kinderliteratur“ gewählt hatte, machten wir uns gemeinsam auf die Suche nach dem Raum.

Als wir das Zimmer betraten, waren schon ein paar Leute da. Wir suchten uns relativ weit hinten einen Platz und warteten auf den Dozenten. Nachdem allerdings eine halbe Stunde vergangen war und der Professor immer noch nicht aufgetaucht war, beschlossen ein paar Studierende, ins Sekretariat zu gehen, um zu fragen, ob der Kurs überhaupt stattfinden würde. Nach zehn Minuten kamen sie schließlich wieder und berichteten uns, dass es noch gar keinen Dozenten für den Kurs gebe und er wahrscheinlich erst in zwei bis drei Wochen beginnen würde.

Diesen Artikel teilen