interaktiv

Zukunft Ingenieurin

11.02.2008 oder auch: Mein erster Weblog

Autor:
Janine

Rubrik:
studium

25.03.2013

Ja, lange ist es her, dass ich meinen ersten Blog für abi» geschrieben habe. Februar 2008 – damals ging ich noch zu Schule, machte gerade mein Abitur und war mir so ganz und gar nicht sicher, ob ich denn nun wirklich eine „echte“ Ingenieurin werden könnte. Groß war die Angst, an den so häufig als Schreckensgespenster beschriebenen Klausuren wie Mathematik, Strömungslehre und Mechanik zu scheitern. Heute, mit einem sehr guten Abschluss in der Tasche, kann ich jedem Abiturienten, der vor der gleichen Entscheidung wie ich damals steht, raten, sich ein paar elementare Dinge bewusst zu machen, bevor er oder sie sich für ein ingenieurwissenschaftliches Studium entscheidet: Erstens sollte man sich von vornherein klar machen, dass das Berufsziel Ingenieur nicht ohne einen entsprechenden Einsatz zu erreichen ist. So sind 40-Stunden-Wochen in diesem Studium der reinste Luxus, denn nicht selten wird diese Arbeitszeit weit überschritten. Zweitens sollte man sich jedoch auch vor Augen führen, dass mit entsprechendem Fleiß und einer gewissen Begabung für technische Zusammenhänge ein Abschluss in einem ingenieurwissenschaftlichen Studium kein Ding der Unmöglichkeit ist. Mein Rat an alle Abiturienten, die sich noch unschlüssig sind, ob sie den Anforderungen in Mathematik, Mechanik & Co. gerecht werden: Lasst euch nicht von zu vielen Erzählungen abschrecken, sondern probiert einfach aus, ob das Studium für euch das richtige ist. Und zu guter Letzt meine Beobachtung aus der Praxis: Die Arbeitsmarktchancen für gut ausgebildete Ingenieure sind auf jeden Fall fantastisch. Dementsprechend das Fazit: Seid ihr technisch interessiert, fleißig und bleibt ihr am Ball, auch wenn es einmal hart wird? Dann solltet ihr ein ingenieurwissenschaftliches Studium auf jeden Fall in Betracht ziehen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.