interaktiv

Was tun nach dem Abi?

Ein Herz für alte Jeans oder ein kreativer "Anfall"

Autor:
Jacqueline

Rubrik:
orientieren

30.07.2009

Heute habe ich nach langer Zeit einmal wieder meinen Kleiderschrank ausgemistet. Aber nicht alles Aussortierte ging in die Altkleidersammlung. Meine Schwester lauerte schon in meinem Zimmer auf möglichen „Neu-Alt-Zugang" und ging recht erfolgreich wieder hinaus, denn sie konnte ab sofort  einen Sommerrock, ein T-Shirt sowie ein Top ihr Eigen nennen.

Außerdem stieß ich noch auf Jeanshosen aus der vorletzten Saison, die mich mit einem leichten, aber entschlossenen „Schlag" anlächelten. Früher gehörten diese einmal zu meinen Lieblingshosen, aber heute würde ich die SO nicht mehr anziehen. Dennoch wollte ich sie nicht entsorgen, also schnappte ich mir Stift und Papier und fertigte einen Entwurf für das Make-Over an - das war meiner Meinung nach die einzig würdige Alternative. Schnell hatte ich meine Ideen zu Papier gebracht und ganz nach dem Motto „Nach der Theorie kommt die Praxis" holte ich mir Nähmaschine, Schere und Accessoires und legte los. Es wurde hier ein wenig geschnippelt, da ein wenig gerissen und dort ein wenig genäht, bis meine neuen alten Jeans endlich ausgehtauglich waren: So kann ich mich nun wieder auf die Straße trauen.

Anstatt in der Altkleidersammlung zu enden, sind sie jetzt in meinem Koffer für Italien gelandet und dürfen ebenso wie ich Sommersonnensonnenschein satt schnuppern - „Ein Herz für alte Jeans" könnte man wohl sagen!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.