Logo Bundesagentur für Arbeit
Logo Bundesagentur für Arbeit
  • Drucken
  • Versenden
  • PDF (Öffnet sich in neuem Fenster)

Kategorien

Was tun nach dem Abi?

Im Stress

Kennt ihr das? Ihr sitzt da und wisst nicht, wie ihr alles, was ihr noch tun müsst, in ein Wochenende packen sollt. So geht es mir gerade, denn schließlich ist Klausurenzeit. Das halbe Jahr weiß ich nicht, was ich mit meiner Zeit anfangen soll und jetzt habe ich eine Klausur nach der anderen und muss ständig zu Chorproben gehen, weil ich ein Musical aufführe. Einer meiner Seminarleiter möchte, dass wir eine Gliederung zu unserer Seminararbeit abgeben, über die ich mir bisher kaum Gedanken gemacht habe, und dann müssen da noch Hausarbeiten, Familie und Freunde reinpassen. Nebenbei bemerkt, sind genau dann immer die besten Kinofilme am Start und ich habe keine Zeit, sie mir anzuschauen.

Das ist schon alles ein ziemlicher Stress, aber in ein paar Wochen sind dann zum Glück endlich Ferien und es ist erstmal nur Entspannung angesagt.

Autor: Fanny  |  Rubrik: auszeit nach dem abi  |  Jun 25, 2010
Autor: Fanny
Rubrik: auszeit nach dem abi
Jun 25, 2010

Was tun nach dem Abi?

Unverständnis (2)

Ich mache mir jedes Mal wieder Druck, wenn ich an die nächste Note denke: Es geht mir fast körperlich schlecht, wenn ich wieder mal eine schlechte herausbekomme. Schule ohne Noten wäre das Beste. Ich merke, dass ich mich jetzt, da ich älter bin, sehr für Erdkunde, sowie für das Schreiben, also Deutsch, Geschichte und Politik interessiere. Aber mir würde der Unterricht viel mehr Spaß machen, wenn ich nicht unter dem ständigen Zeit - und Notendruck stehen würde, sondern einfach etwas Neues erfahren würde, wie es in Zeitungsartikeln oder Nachrichten der Fall ist.

Naja, das sind lediglich meine Gedanken, da es mir auch immer wieder auffällt, dass sogar Dinge wie Familienzusammenhalt oder Freundschaft nachlassen, weil die Schule oder Karriere grundsätzlich vorgeht, und dann wundert sich die Generation über 35 darüber, wieso die heutige Jugend so unfreundlich ist und nach der Schule erstmal eine lange Pause haben will. Damit es wenigstens etwas schneller mit der Wirtschaft bergauf geht, wird dann das G8 eingeführt, sodass wir noch mehr unter Zeitdruck stehen, weil wir erstens lernen müssen, obwohl wir extrem viel Unterricht haben, und zweitens noch ein Jahr weniger zur Berufswahl haben.

Wir sind fertig, wenn die Schule vorbei ist und wollen nicht gleich weiter im Studium unter Druck stehen.

Man könnte noch so viel mehr aufzählen, aber meiner Meinung nach werden in unserer Gesellschaft immer wieder falsche Entscheidungen getroffen und falsche Schlüsse gezogen ...

Autor: Fanny  |  Rubrik: auszeit nach dem abi  |  Jun 22, 2010
Autor: Fanny
Rubrik: auszeit nach dem abi
Jun 22, 2010

Was tun nach dem Abi?

Unverständnis

Während ich mich mal wieder an meinen Matheaufgaben versuche, überlege ich mir, dass an unserem Bildungssystem eigentlich einiges falsch ist. Zuerst einmal die Tatsache, dass wir praktisch zum Lernen gezwungen werden und es keiner von uns freiwillig tut. Eine Woche vor der Schulaufgabe prügelt man sich alles rein, damit man möglichst gute Noten hat.

Ja, die Noten, die Zahlen, die über unsere Zukunft entscheiden werden: Mein großer Traum, Psychologin zu werden, ist schon in dem Moment geplatzt, als ich erfuhr, dass der Numerus Clausus bei 1,2 oder so liegt. Dabei bekomme ich öfters mal gesagt, wie gut ich Menschen zuhören und damit auch weiterhelfen kann, und dass ich meine Hilfe nicht aufdränge sondern sie genau richtig wäre. Ich weiß, dass es mich erfüllen würde, wenn ich Menschen mit Problemen unterstützen könnte, und was hindert mich daran? Dass ich einen Abischnitt zwischen 2,6 und 3,0 haben werde …

Was ist denn das für ein Grund? Die Fächer, die in der Schule behandelt werden, haben nicht mal annäherungsweise mit Psychologie zu tun und trotzdem entscheiden diese Noten über meine Zukunft. Ich finde das sehr fragwürdig. Genauso bekommen wir eigentlich keine Werte vermittelt: So etwas wie Hilfsbereitschaft, Mitgefühl, Freundlichkeit oder Ehrlichkeit wird nicht gelehrt, obwohl das die Dinge sind, die in der heutigen Gesellschaft fehlen. Ältere Menschen sind auf der Straße immer wieder überrascht, wenn ich freundlich "guten Tag" sage und grundsätzlich werden Jugendliche als "Ungeziefer" angesehen, weil einige keinerlei Rücksicht auf Schwächere nehmen. Ich will ja nicht sagen, dass das an der Schule liegt, aber so etwas sollte auch zum Schulstoff gehören.

.

Autor: Fanny  |  Rubrik: auszeit nach dem abi  |  Jun 15, 2010
Autor: Fanny
Rubrik: auszeit nach dem abi
Jun 15, 2010