interaktiv

Medizin studieren

Zeitreise in das Jahr 2007

Autor:
Johannes

Rubrik:
studium

03.08.2017

Als ich jünger war, unternahm ich viel mit meinem Opa. Vor allem die Radfahrerei hatte es uns angetan: Berge in der Fränkischen Schweiz wurden beradelt und Kanäle sowie Flüsse Bayerns bereist. Mindestens drei Fahrradtouren über mehrere Tage sind mir in sehr guter Erinnerung geblieben.
Aber wie das so ist, wird man älter und schon klopft die Pubertät an. Auf einmal sind andere Dinge wichtiger, als mit dem Opa eine Woche lang die Donau entlang zu radeln. Und so wurde die letzte Tour, die mein Großvater noch gerne mit mir unternommen hätte, immer weiter verschoben, bis sie sich schließlich im Sand verlief.
Als ich um Weihnachten herum wieder einmal auf der Suche nach passenden Geschenken grübelte, fiel mir diese Zeit wieder ein und es dauerte nicht lange, bis ich mir dachte: Mensch, warum nicht jetzt? Warum nicht ziemlich genau zehn Jahre nach der letzten Opa-Enkel-Radtour diese letzte Tour verwirklichen? Gesagt getan, in geheimer Oma-Enkel-Absprache wurde ein Wochenende ausgesucht und mit einem Schein-Termin blockiert.
Die Überraschung war perfekt! Zu Tränen gerührt machte mein Großvater sich quasi direkt an die Planung. In Ermangelung einer ganzen Woche mussten wir leider die ursprüngliche Donau-Route etwas abkürzen und Etappen in die Länge ziehen, um in drei Tagen von Donaueschingen nach Ulm zu gelangen.
Aber dankenswerterweise spielte das Wetter mit, sodass die gut 250 Kilometer (mit Abstechern zu nahegelegenen Sehenswürdigkeiten) ohne größere Probleme vonstattengingen. Klar, ein rund 80-Jähriger fährt nicht mehr so schnell wie ich mit meinen 23 Jahren. Aber da wir alle Zeit der Welt für Pausen hatten, schafften wir unsere gut 80 Kilometer pro Tag trotzdem immer!
Und siehe da: auch diese Tour wird mir, vielleicht sogar noch mehr als die früheren, für immer im Gedächtnis bleiben.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.