interaktiv

Au-pair

Hello, Boston

Autor:
Katharina

Rubrik:
auszeit nach dem abi

29.12.2008

Gerade zurück aus der Karibik, schon wieder der nächste Trip in Planung! Ja, als Au-pair kommt man wirklich rum. Als ich meine Freundin Janine besuchte, um sie mit Schwärmereien meines Traumurlaubes neidisch zu machen, hat sie mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, sie auf ihrem Weekend-Ausflug nach Boston zu begleiten. Erst war ich ein wenig skeptisch, schließlich war der Karibik-Urlaub für meine Au-pair Verhältnisse nicht gerade günstig gewesen. Der Flug hat mich fast 900 Dollar gekostet. Aber als sie mir erzählte, wie billig der geplante Ausflug sei, konnte ich einfach nicht ablehnen! 40 Dollar für die Busfahrt und 80 für drei Nächte im Hostel. „Wow, das ist ja nicht einmal ein Wochengehalt!", staunte ich. Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass das Reisen hier in den USA so günstig sein kann!

Janine hat sich gleich mit mir an den PC gesetzt und mir beim Buchen geholfen. Echt toll, endlich die Chance zu haben, mehr von den USA zu sehen. Und Boston scheint eine sehr faszinierende Stadt zu sein. Was wir wohl alles besichtigen werden? Harvard, den „Freedom Trail", den „Prudencial Tower"... Das wird sicherlich ein unvergesslicher Ausflug, denn Janine und ich werden uns nicht alleine auf die Reise machen, sondern es kommen noch sechs weitere Au-pairs mit! Das wird sicherlich ein lustiger Mädels- Ausflug! Und eine sehr gute Gelegenheit, neue Freundschaften zu knüpfen, denn wir kennen uns nicht alle untereinander. Ich bin gespannt!

Diesen Artikel teilen