interaktiv

Studentenleben live

Umzug

Autor:
Mia

Rubrik:
studium

17.09.2015

Die Zeit fliegt und meine Zeit in Bayreuth ist nun vorbei. Nach zweieinhalb Jahren kehre ich dieser Stadt, die mir mittlerweile sehr vertraut ist, wohnungstechnisch den Rücken und ziehe mit meinem Mann nach Nürnberg. Ich fand unsere Wohnung in Bayreuth klasse, freue mich aber trotzdem sehr auf die vor uns liegende Zeit in Nürnberg. Bis diese Zeit aber so richtig starten kann, muss erst einmal ein Umzug über die Bühne gebracht werden.

Der große Umzugstag, an dem wir einen Transporter und einen Haufen lieber Freunde angeheuert hatten, war nur noch wenige Tage entfernt, als ich beim Essen in der Pizzeria (man hat ja keine Zeit zu kochen in diesen „Zwischenzeiten“) von meiner Mutter angerufen wurde. Bei meinen Eltern war nämlich in diesem Sommer auch einiges an Schlepperei geboten. Mein Bruder will eine Hälfte ihres Hauses als Lager und Praxis nutzen, daher wird nun kräftig umgebaut. Mein 80-jähriger Vater half bei den Bauarbeiten und dazu kam jetzt die Hiobsbotschaft: Der Traktor hatte ein Getriebeproblem. Erst hatte er sich gar nicht bewegt, dann war er schließlich mit einem großen Satz meinem Vater auf den Fuß gehüpft. Meine Mutter berichtete mir, dass er wegen starker Quetschungen zur Beobachtung im Krankenhaus liege.

Mit etwas gemischten Gefühlen bin ich dann in unseren Umzugstag gestartet. Einerseits war ich froh, dass diese Zeit, in der man nirgendwo richtig zuhause ist und man nicht recht weiß, ob der eine spezielle Ordner jetzt noch in Bayreuth oder schon in Nürnberg gelandet ist, bald vorbei sein würde. Andererseits war ich aber am Umzugstag auch besorgt darum, dass jemandem etwas passiert. Ich war glücklich und froh, dass am Ende des Tages beinahe alles im vierten Stock in Nürnberg stand und nur ein Pflaster für eine Schnittwunde am kleinen Finger gebraucht wurde. Jetzt wartete auf uns „nur noch“ die Aufgabe, diesen ganzen Krempel, der unsere Wohnung bis oben hin füllte, richtig zu platzieren und zu verstauen.

Diesen Artikel teilen