interaktiv

Studentenleben live

Oder doch Mathe?

Autor:
Janna

Rubrik:
studium

19.10.2015

Meine engste Freundin sagt mir ständig, ich solle nicht so viel planen, am Ende würde ja doch immer alles anders kommen, weil ich ständig mit neuen Ideen ankomme. Wenn ein Plan von mir nicht aufgeht, ist das für mich in der Regel nicht schlimm. Im Pläne umschmeißen und neu schmieden bin ich nämlich ehrlich gesagt auch ziemlich gut. Und genau so einen umgeschmissenen, wieder aufgestellten und erneut verworfenen Plan habe ich jetzt: Ich will doch Mathe als zweites Lehramtsfach studieren.

Der Vorkurs ist an einigen Stellen schon ziemlich schwierig, aber zwischendurch macht es auch immer wieder sehr viel Spaß. Mein neuer Plan sieht zwar auch vor, mich im nächsten Semester für Sozialwissenschaften im höheren Semester zu bewerben, aber bis dahin vor allem Mathe zu studieren. Man kann ja nie wissen! Mathe und Deutsch sind eben doch meine beiden Lieblingsfächer und vielleicht gibt es, wenn ich fertig bin, ja doch noch die Möglichkeit, eine Fortbildung oder Ähnliches zu machen, um doch noch Sozialwissenschaften unterrichten zu können.

Bildungswissenschaften und das, was ich in Deutsch noch belegen muss, ist nicht besonders viel, darum ziehe ich stattdessen eine Mathe-Vorlesung aus dem fünften Semester nach vorne. Besonders begeistert mich dabei die Tatsache, dass ich beim Vorkurs auch eine Bekannte aus Düsseldorf getroffen habe, die genau wie ich Ersti-Tutorin war. Drei Jahre nach meiner Zulassung für Deutsch und Mathe auf Lehramt bin ich jetzt wohl doch da angekommen, wo ich von Anfang an hinwollte.

Diesen Artikel teilen