interaktiv

Freiwilligendienst im Ausland

Immer noch nicht angekommen

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

11.04.2011

Als ich damals im Juni aus Nicaragua abgereist war, hatte ich meinem Freund, meiner Gastfamilie und all den anderen Menschen, die mir so wichtig geworden waren, versprochen, nach einem halben Jahr wieder zurückzukehren. Ich hatte dieses Versprechen keine Sekunde vergessen, doch war ich seit meiner Ankunft in Deutschland so beschäftigt gewesen, dass ich einfach nicht die Zeit gefunden hatte, mich um ein Flugticket zu kümmern. Die Betreuung von Ruth, ihr dabei zu helfen sich in Deutschland einzugewöhnen, die Fiesta für San Carlos mit vorzubereiten und gleichzeitig die Aufgaben meines Praktikums zu erfüllen...

Manchmal hatte ich das Gefühl, dass ich gar keine Zeit gehabt hatte, um richtig in Deutschland anzukommen. Mit meinen Gedanken war ich oft in Nicaragua oder in Texas bei meiner Gastfamilie, bei denen ich während meines Auslandsjahres in der elften Klasse gelebt hatte. Ich verbrachte viel Zeit im Internet oder am Telefon, um mit den Leuten dort in Kontakt zu bleiben, und gleichzeitig beschwerten sich meine Freunde in Deutschland, dass ich nie Zeit für sie hatte. Ich wollte allen gerecht werden, wollte, dass alle wussten, wie wichtig sie mir waren und dass ich sie nicht vergessen hatte. Doch es gelang mir nicht.

 

Diesen Artikel teilen