interaktiv

FSJ in Nicaragua

Der Countdown läuft

Autor:
Esther

Rubrik:
auszeit nach dem abi

02.02.2010

Ich konnte noch nie verstehen, warum die Zeit ausgerechnet immer dann, wenn man sie aufhalten will, wie im Fluge vergeht. Während meiner letzten Woche hier in San Carlos wollte ich noch so viele Sachen machen: eine Abschiedsfeier veranstalten, einen Freund auf seiner Finca besuchen, für meine Gastfamilie ein typisch deutsches Essen kochen und und und … Doch die Zeit rannte davon.

So verbrachte ich meine letzten Tage damit, Abschiedsgeschenke zu machen, von Haus zu Haus zu gehen, um mich von meinen FreundInnen und SchülerInnen zu verabschieden und meinen riesigen Reiserucksack zu packen. Das erwies sich als schwieriger, als ich gedacht hatte. In einem Jahr sammeln sich einfach so viele Dinge an. Obwohl ich während der letzten zehn Monate wirklich darauf geachtet hatte, nicht zu viele Sachen zu kaufen, war es schier unmöglich, alles in meinen Rucksack zu verstauen. So verschenkte ich zwei paar Schuhe, verschiedene T-Shirts und Hosen an meine beste Freundin. Einerseits um Platz zu schaffen und andererseits, da ich wusste, dass sie die Kleider sehr viel nötiger hatte als ich.

Und ehe ich mich versah, hatte ich nur noch einen Tag in San Carlos.

 

Diesen Artikel teilen