interaktiv

Die Lehrer von morgen

Einstimmung in die Weihnachtszeit

Autor:
Eva

Rubrik:
studium

15.12.2017

Wie jedes Jahr fuhr ich mit meiner Fußballmannschaft mit dem Zug nach Nürnberg zum Christkindlesmarkt. Wir trafen uns morgens, dick eingepackt, am Bahnhof. Ich übernahm dieses Jahr die Aufgabe, das billigste Ticket für uns ausfindig zu machen. Es klappte alles, wir waren ausnahmsweise alle auf die Minute pünktlich und wir ergatterten sogar Sitzplätze. Angekommen in Nürnberg, zwängten wir uns durch die Menschenmassen und hielten immer Ausschau nacheinander, damit niemand verloren geht. An unserem alljährlichem Stammstand holten wir uns das erste Tässchen Glühwein und machten Gruppenfotos vor der Lorenzkirche mit einem Typen in einem lustigen Eisbärkostüm, der sich über unsere zahlreiche Umarmungen freute.
So ging die Zeit ratzfatz vorbei und wir saßen schon wieder im Zug Richtung Heimat. Neben uns saß eine Gruppe Senioren. Sie lachten lauthals und wir kamen ins Gespräch. Es stellte sich heraus, dass wir beide Fußballmannschaften waren, die älteren Damen schon jahrelang im Ruhestand und wir noch aktiv. Sie freuten sich über unseren festen Zusammenhalt und wünschten uns, dass dieser bis ins hohe Alter erhalten bleibt. Es ist eine rührende Vorstellung, dass wir später unser Ritual beibehalten und immer noch so verbunden sein könnten wie diese Frauen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.