interaktiv

Praktikum im Studium

Biathlon im Duett

Autor:
Marie

Rubrik:
studium

20.04.2018

Biathlon zu zweit? Das hatte ich bisher noch nie gesehen. Die Paralympischen Winterspiele machen es aber möglich: Athleten mit einer Sehbehinderung starten hier gemeinsam mit einem sehenden Begleitläufer, dem Guide. Auf der Strecke gibt dieser Kommandos, um die Richtung anzugeben: „Hop“ ist das Grundkommando für „geradeaus“. In Kurven orientieren sich die Sportler hingegen an einem Ziffernblatt: Geht es in eine Linkskurve, bedeutet „Links, Neun“, dass es in eine Kurve im 90 Grad-Winkel geht. Die Guides tragen ein Kehlkopfmikrofon und einen Verstärker, den sie sich um die Hüften schnallen, damit ihre Worte auch bei ihrem Sportler ankommen.
Am Schießstand sind die Guides aber nicht dabei, dort schießen die Biathleten nach Gehör: Die Gewehre sind mit Kopfhörern verbunden und geben einen tiefen Ton ab, ist man weit vom Zentrum der Zielscheibe entfernt. Je höher der Ton wird, desto näher kommt man der Mitte.
Als ich für die Paralympics Zeitung des Tagesspiegels bei den Paralympischen Winterspielen in Pyeongchang war, erschien mir die Teamarbeit manchmal wie ein Biathlon im Duett: Oft laufen Sportlerin oder Sportler und Guide auf der Strecke beinahe synchron – ziemlich eindrucksvoll, fand ich. Im sogenannten Ski-Nordisch-Team, also bei den Sportlerinnen und Sportlern, die im Langlauf und im Biathlon antreten, gingen gleich drei deutsche Duos in Pyeongchang an den Start: Nico Messinger und Lutz Klausmann bei den Männern, außerdem Vivien Hösch und Florian Schillinger sowie Clara Klug und Martin Härtl bei den Damen. Letztere schafften es sogar bis aufs Podium: Gleich zweimal holten sie Bronze. Als Journalistin durfte ich direkt neben der Ziellinie stehen und ihren gemeinsamen Zieleinlauf bewundern – welch tolle Teamarbeit!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.