interaktiv

Schülerleben live

Die Unordnung mit Corona

Autor:
Maria

Rubrik:
orientieren

28.05.2020

Das dürfte inzwischen jedem klar sein: Die Situation mit dem Corona-Virus hat so einiges durcheinander gebracht. Was mich persönlich direkt betroffen hat, war natürlich das Lernen auf Distanz. Als ich erfuhr, dass wir nun nicht mehr zur Schule gehen müssen, habe ich mich erst mal schon ein bisschen gefreut. Natürlich war ich traurig, meine Freunde nicht mehr sehen zu können, aber die Quarantäne kam mir auch ganz gut gelegen kam, da ich zu der Zeit recht überfordert war und eine Auszeit brauchte. Doch je mehr Zeit verstrich, desto schwieriger fand ich es, zu Hause zu bleiben.  Zum Glück konnte ich noch meinen Nebenjob ausüben. Auch wenn ich beim Einsorrtieren von Büchern nicht wirklich viel Kontakt zu anderen hatte, tat es trotzdem sehr gut, mal aus dem Haus gehen zu können. Bezüglich der Schule war es einersseits eine Erleichterung, mir meine Arbeit frei einteilen zu können, doch gerade diese Freiheit wurde im Laufe der Zeit zu einem Problem. Ich habe unglaublichen Respekt vor jedem, der alle Aufgaben rechtzeitig erledigt hat und trotzdem genug Zeit für sich selbst hatte. Wenn man eine Person ist, die sehr viel prokrastiniert, sind solche Umstände ziemlich kontraproduktiv, wie ich im Laufe der Wochen gemerkt habe. Zu Hause ist die Verlockung, mal ein wenig länger zu schlafen, sich mit seinen Freunden zu unterhalten oder vielleicht auch das Zimmer zu putzen doch recht groß. Aber auch wenn mir das eigenständige Lernen etwas schwerer fiel als gedacht, habe ich meine Aufgaben im Endeffekt doch rechtzeitig, wenn auch knapp, geschafft. Meine Facharbeit zum Beispiel habe ich eine Minute vor dem Abgabetermin eingeschickt. Diese Erfahrung hat mich im Nachhinein ein wenig mehr dazu motiviert, mit meinen Sachen etwas früher zu beginnen. Für mich hat die Schule inzwischen wieder angefangen und auch wenn die ganze Situation sehr gewöhnungsbedürftig und fremd ist, bin ich doch froh, wieder den alten Rhythmus finden zu können.

Diesen Artikel teilen