interaktiv

Studieren im Ausland

Ohne Internet

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

05.03.2014

Am nächsten Morgen frühstückte ich erst einmal in Ruhe und fing dann an zu putzen. Erst am Nachmittag schaltete ich meinen Laptop ein, um meinen Eltern zu schreiben. Ich gab das Internetpasswort ein und war total begeistert, wie schnell die Verbindung war. Es waren bereits ein paar Mails von meinen Freunden und auch von meiner Mutter angekommen, die natürlich alle wissen wollten, ob es mir gut ging. So schrieb ich meinen Eltern eine lange Mail und erzählte ihnen von meiner Reise, dem „pastel“, Thais Eltern, Jonathan und von meiner neuen Wohnung. Doch als ich sie gerade abschicken wollte, kam die Meldung, dass keine Verbindung mehr zum Internet bestand. Ich dachte mir nichts dabei, da mir das auch schon öfter in Köln passiert war. Meistens musste man nur fünf Minuten warten und dann funktionierte es auch schon wieder. Doch dieses Mal war das leider nicht der Fall. So kochte ich mir erst einmal etwas zu Mittag und schaute zwischendurch immer wieder, ob es wieder ging. Aber nichts passierte. Auch am Abend, kurz bevor ich schlafen ging, funktionierte es nicht. Und ein Router war weit und breit nicht in der Wohnung zu sehen, den ich hätte aus- und wieder einschalten können.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.