interaktiv

Barrierefrei studieren?

Berufsperspektiven für Buchwissenschaftler

Autor:
Daniela

Rubrik:
studium

22.10.2008

Welche Perspektiven hat man mit einem Buchwissenschafts-Bachelor in der Tasche? Sicherlich die, als nächstes den Master anzuhängen. Aber das kann ja nicht alles sein. Und das ist es auch nicht. Im Grunde genommen kann ein Buchwissenschaftler bereits nach dem Bachelor sofort ins Berufsleben einsteigen, wenn er nicht gerade eine Führungsposition anstrebt. Buchwissenschaftler arbeiten unter anderem in Verlagen oder Bucheinzelhandlungen, in Bibliotheken und Museen oder im Bereich der Forschung an der Hochschule.

Wohin es mich zieht, kann ich noch nicht mit Sicherheit sagen. Ich würde am liebsten bei einem Verlag arbeiten oder in einer Redaktion, die Branchenzeitschriften erstellt. Aber es würde mich auch reizen, meine berufliche Tätigkeit nicht auf dem Studium der Buchwissenschaft aufzubauen, sondern im Bereich der Politik als Journalistin tätig zu werden. Um herauszufinden, was mir am Besten gefällt, mache ich Praktika.

Allerdings kann ich als Blinde nicht nur danach fragen, was mir gefällt. Meine Sehbehinderung grenzt die möglichen Arbeitsplätze doch sehr ein. Als ich mich um den Studienplatz bewarb, sagte ein Dozent aus der Buchwissenschaft zu mir, er denke, dass es für mich schwierig sein wird, in diesem Bereich eine Arbeit zu finden, aber er glaube auch, dass das trotz meiner Behinderung möglich ist. Eigentlich sehe ich das auch so. Ich würde aber dennoch nicht darauf schwören, denn die Barrieren sind offensichtlich.

Diesen Artikel teilen