interaktiv

Medizin studieren

Stück für Stück

Autor:
Johannes

Rubrik:
studium

23.12.2013

Die letzten Wochen vergingen wie im Flug! Neben Lernen, Pflichtveranstaltungen, Einkaufen und dergleichen sowie anderen Trivialitäten blieb wenig Zeit zum Entspannen. Da das bereits mehrfach erwähnte Aktiv-Testat zur Muskulatur allerdings mittlerweile hinter uns liegt, hat Münster gefühlt auf einen Schlag knapp 200 Studenten mehr, die nächtlich die Straßen unsicher machen. Das Testat lief für einen Großteil des Semesters gut, genau wie für mich. Nach nur fünf Minuten war das Thema gegessen und der Prüfer entließ mich in die Freiheit.

Danach habe ich zunächst den frisch eröffneten Münsteraner Weihnachtsmarkt besucht. Wir genossen dabei einige wunderbare weihnachtliche Getränke, was der allgemeinen Stimmungs-Hochlage selbstverständlich nur zuträglich war. Es ist nämlich so: Bis Ende Januar habe ich jetzt erst einmal keine einzige Prüfung. Das sind insgesamt sieben Wochen Pause – soviel wie seit April nicht mehr.

Was zur Euphorie ebenfalls noch beigetragen hat, war das Gerücht, dass mit Bestehen dieses Testats die angeblich unangenehmste Prüfung der Vorklinik hinter uns läge. Naja, mal sehen …

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.