interaktiv

Mein Freiwilliges Jahr

Endlich wieder Internet

Autor:
Anni

Rubrik:
orientieren

14.05.2013

Seitdem ich von zu Hause ausgezogen bin, telefoniere ich wöchentlich mit meinen Eltern und nach Gelegenheit mit einigen Freunden und Freundinnen. Wir erzählen uns vieles: vom Außergewöhnlichen und Alltäglichen – was uns eben gerade beschäftigt.

Seitdem ich in Mexiko bin, telefonieren wir übers Internet. Nachdem meine Mitbewohner und ich unsere WG eröffnet haben, hat es fast einen Monat gedauert, bis wir Internet im Haus hatten. Meinen Eltern erzählte ich in dieser Zeit nicht nur mehr vieles, sondern vieles auch doppelt. Wir wiederholten die Worte füreinander dreimal, fünfmal, füllten hörverständlichen Lücken aus und amüsierten uns über stehen-gebliebene Bildsequenzen. Skype ist eine kreative Herausforderung, wenn einem nichts weiter als das schwache Signal der Nachbarn zur Verfügung steht...

Vor dem Start in den Freiwilligendienst hatte uns unsere Entsendeorganisation, der Internationale Bund (IB), vorgeschlagen, in diesem Jahr auf Internet und PC zu verzichten. Ich bin mir sicher, hätte ich diesen Rat befolgt, würde ich nun Stammmitglied mit Jahresabo und eigenem Schreibtisch in einem Internetcafé sein. Ich würde mich mit der ganzen Belegschaft duzen, uns Kaffee kochen und ihnen die Kekse wegfuttern. Sie würden mich zu Geburtstagen einladen und mir den Schlüssel dalassen, damit ich noch in Ruhe etwas zu Ende schreiben kann, obwohl sie in den Feierabend gehen.

Internet ist für mich erstaunlich essentiell geworden. Ich nutze das Web nicht nur für Telefonate. Es ist meine Zeitung, mein Radio, mein Veranstaltungskalender, meine Bibliothek, meine Studienverwaltung, meine Bank, mein Stadtplan, mein Wörterbuch, mein Briefkasten, meine Enzyklopädie, mein Berater bei Produkten und leichten Erkrankungen – das Internet ist während der letzten sieben Jahre ein fester Bestandteil meines Lebens geworden und ein unersetzlicher Helfer in vielen Angelegenheiten. Also, herzlich willkommen zurück, alter Freund!

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.