interaktiv

Mein freiwilliges Jahr

Da guck ich wie ein Auto

Autor:
Thilo

Rubrik:
orientieren

13.04.2015

Ich bekam folgende Mail: „Unter folgendem Link können Sie die vorläufigen Testergebnisse des Studierfähigkeitstestes an der Westfälischen Wilhelms-Universität-Münster einsehen. Bitte beachten Sie dabei, dass es sich um keine offizielle Zulassung oder Absage handelt. Den offiziellen Bescheid erhalten Sie von hochschulstart.de.“

Ich klicke auf den Link, gebe meinen Benutzernamen und das Passwort ein. Es erscheint eine Liste von Benutzernamen, die danach sortiert war, wie gut insgesamt abgeschnitten wurde. Bewertungspunkte gibt es für die Abiturnote, das Bewerbungsschreiben, die Stationen, an denen praktisch gearbeitet wurde, und den naturwissenschaftlichen Verständnistest. Die angezeigte Bewertung ist keine Punktzahl, sondern ein Buchstabe, der dafür steht, ob man sich unter den besten 20 Prozent (A) befindet, im Mittelfeld (B) oder leider nur unter den schlechtesten 20 Prozent (E).

Bevor ich mein Ergebnis anschaue, vibriert mein Handy. „Ich habe es leider nicht geschafft“, schreibt Frieda, auch für Mareike werde es „wohl sehr eng“. Clara hingegen erzählt von einem sehr positiven Ergebnis. Wir haben einen Gruppenchat eröffnet, nachdem wir uns beim Test in Münster getroffen hatten, um voneinander die Ergebnisse zu erfahren.

Nun kribbelt es unter meinen Nägeln. Ich denke an den Dozenten, der uns vor Beginn des Verständnistestes erzählte, dass unsere Chance auf einen Studienplatz bei 50 Prozent liege. Ist es in einer Gruppe, in der vier Leute sind, von denen zwei keinen Studienplatz erhalten haben, möglich, dass ich die Quote erfülle?

Ich suche in der Rangliste nach meinem Benutzernamen und brauche nicht lange: Ich stehe fast ganz oben. Dritter soll ich geworden sein. Dritter?! Von 160 Bewerben?! Eine riesige Freude steigt in mir auf. Ich kann kaum glauben, dass der Test so gut ausgefallen ist. Ich schaue mir die Ergebnisse wieder und wieder an und überprüfe, ob ich auch wirklich nach dem richtigen Namen gesucht habe. Aber tatsächlich, das bin ich da an dritter Stelle ...

Mittlerweile habe ich auch den offiziellen Bescheid von hochschulstart.de erhalten, sodass ich mit voller Gewissheit sagen kann: Ich werde bald Medizin studieren!

Diesen Artikel teilen