interaktiv

Ingenieurwesen? Ja, bitte!

Urlaub (2) - World's largest gift shop

Leuchtreklame des "World's largest Gift Shop" in Vegas

Autor:
Elke

Rubrik:
studium

22.09.2009

 

Auch die nächsten zwei Wochen zeigten, dass längst nicht alles so war, wie ich es mir in meiner Phantasie vorgestellt hatte. So war zum Beispiel das Hollywood-Zeichen in den Bergen von Los Angeles längst nicht so spektakulär, wie ich es mir ausgemalt hatte.

Dennoch sind die USA in der Tat ein Land der Superlative. Die unglaublichsten Villen, größten Autos, die tiefste Schlucht (Grand Canyon), die meisten Fast-Food-Läden und die dicksten Menschen, die ich je gesehen habe. Was die Mädels dort aber nicht im Geringsten davon abhält, sich in Miniröcke in gefühlte Größe Doppel-Null zu quetschen. Der Vorteil: Als Durchschnittseuropäer kann man sein Ego gewaltig aufpolieren, schon wenn man nur einen Schritt vor die Tür setzt und sich umschaut. Im Nu sind alle eigenen, eingebildeten Gewichtsmakel auf einmal modellverdächtig.

Dass in den USA alles ganz besonders ist, zeigt bereits ein Spaziergang entlang des Strips in Las Vegas. Da kommt man nicht an einem gewöhnlichen Souvenirladen oder einer Kapelle vorbei. Nein, da passiert man „World's largest gift shop" und „World's most famous wedding Chapel".

 

Foto: Privat

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.