interaktiv

Praktikum im Studium

Erste Gehversuche

Autor:
Marie

Rubrik:
studium

07.10.2019

Für meinen Bachelorabschluss fehlen mir noch zwei Dinge: mein Pflichtpraktikum und meine Bachelorarbeit. Ersteres mache ich im nächsten Jahr. Ich hoffe vor allem, dass es mich bei der Frage, was ich nach dem Studium machen möchte, einen Schritt weiterbringt.
Währenddessen denke ich ab und zu darüber nach, wie das mit der Bachelorarbeit funktionieren soll. Das letzte Semester, das ich in Seminaren an der Uni verbracht habe, war gleichzeitig mein Auslandssemester in Taiwan. Das war zwar eine tolle Erfahrung, aber das bedeutet auch, dass ich viele Kurse nicht an meiner Heimatuni, sondern eben im Ausland belegt habe.
Der Nebeneffekt: Ich kenne gar nicht so viele Dozenten an meiner Heimatuni, weil ich weniger Kurse in Bonn belegt habe als regulär vorgesehen. Wenn ich meine Bachelorarbeit beginne, wird es ein ganzes Jahr her sein, dass ich in einem Kurs in Bonn saß oder eine Hausarbeit geschrieben habe. Außerdem habe ich alle Basismodule in Bonn belegt und alle Aufbaumodule in Taipeh: Fortgeschrittene Hausarbeiten habe ich also eh nie in Bonn geschrieben. Alles in einem sind das nicht die besten Voraussetzungen, um in die Bachelorarbeit zu starten.
Viele lehnen ihre Bachelorarbeit an einen Kurs an, den sie zuhause belegt haben, aber das geht bei mir nicht. Dafür habe ich in Taiwan einen Kurs über Entwicklungsökonomie belegt und hätte große Lust, mehr darüber zu erfahren. Meinen Aufsatz habe ich damals über die Auswirkungen des Wirtschaftswachstums auf die chinesische Gesellschaft geschrieben. Ich finde es cool, mich zwar auf Wirtschaftsthemen und insbesondere Wirtschaftswachstum zu konzentrieren, aber gleichzeitig den Blick auf die Gesellschaft nicht zu verlieren.
Während meiner Praktikumszeit in Zypern habe ich deshalb meinen Aufsatz noch einmal gelesen. Ich hatte damals nur knapp zehn Seiten zur Verfügung: Eigentlich ist das Thema dafür viel zu umfangreich. Daher würde es durchaus Sinn machen, das Thema auf eine Bachelorarbeit auszuweiten. Was ich dafür aber noch finden muss: einen Dozenten, der sich bereit erklärt, meine Arbeit zu betreuen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.