interaktiv

Praktikum im Studium

Feedbackgespräche im Praktikum

Autor:
Marie

Rubrik:
studium

10.02.2020

Weil die für mich zuständige Personalerin während meines letzten Praktikums ausgerechnet in meiner letzten Woche im Urlaub war, kam mein Feedbackgespräch mit etwas Verspätung – und ausnahmsweise telefonisch. Wenn ich jetzt darüber nachdenke, finde ich das eigentlich ganz schlau: So hatte ich Zeit gehabt, um über die Praktikumswochen nachzudenken.
So ein richtiges Feedbackgespräch hatte ich bisher selten: In einem vorherigen Praktikum fand es zwar statt, wurde aber von einer Vorgesetzten geführt, mit der ich gar nicht zusammengearbeitet habe. Ich glaube, oft können gerade die Kollegen, die Praktikanten eng betreuen und sie täglich unterstützen, ein viel besseres Feedback geben als Vorgesetzte. In einem anderen Praktikum gab es überhaupt kein formelles Feedbackgespräch, da wurde ich nur nebenbei gefragt, wie es mir gefallen hat.
Vor dem Feedbackgespräch habe ich ganz vergessen, dass es ja auch darum geht, wie zufrieden ich mit dem Praktikum war: Für viele Unternehmen sind Praktikanten ein perfekter Weg, um Nachwuchs anzuwerben und längerfristig an sich zu binden. Deshalb mein Tipp für alle, für die in nächster Zeit so ein Feedbackgespräch ansteht: Vorher schon einmal darüber nachdenken, wozu genau du gerne ein Feedback hättest – aber auch was du dem Unternehmen gerne auf den Weg geben möchtest. Und: Falls du Interesse daran hast, im Unternehmen zu bleiben, zum Beispiel als Werkstudent, dann ist spätestens das Feedbackgespräch der beste Moment, um darüber mit deinen Vorgesetzten zu sprechen.
Während ich das Feedbackgespräch total aufschlussreich fand, hat etwas anderes diesmal leider nicht geklappt: Weil ich mein Praktikum etwas früher als üblich angefangen habe, hat es sich um zwei Wochen mit dem Praktikum meines Vorgängers überschnitten. Für mich war das super: Er konnte mir aus erster Hand erzählen, welche Tipps er hat und wo es sich lohnt reinzuschnuppern. Gleichzeitig habe ich mitbekommen, wie der Alltag im Unternehmen funktioniert, einfach indem ich ihm erstmal gefolgt bin. Weil mein Praktikum dadurch aber auch früher als ursprünglich gedacht endete, hat es sich nicht mehr mit dem meiner Nachfolgerin überschnitten. Ich habe die letzten Tage deshalb darin investiert, das Praktikumshandbuch auf den neusten Stand zu bringen.

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.