zum Inhalt

Kopfbereich

interaktiv

Hauptbereich

Studieren im Ausland

Unser Tanz

Autor:
Esther

Rubrik:
studium

07.11.2014

Als ich diese Woche zu meinem Street-Dance-Kurs kam, war Emanuel schon da. Er war einer der besten Tänzer der Gruppe. Er hatte bereits viele Jahre Ballett gemacht, konnte sich aber genauso gut auch zu Hip Hop und Funk bewegen. Er begrüßte mich mit einem Strahlen auf dem Gesicht, als ich in den Raum kam. Und auch ich freute mich jedes Mal ihn zu sehen, da von ihm eine unglaubliche Energie ausging, von der man automatisch angesteckt wurde. Wir unterhielten uns eine Weile, bis mir sein T-Shirt auffiel. In großen Lettern war der Ausdruck „Oré Anacã?“ aufgedruckt. Ich hatte keine Ahnung, was das bedeutete, also fragte ich nach. Emanuel erklärte mir, dass es der Name einer anderen Tanzgruppe war, mit der er drei Mal pro Woche probte. Es handelte sich um eine Folkloretanzgruppe der Uni, die übersetzt „unser Tanz“ heißt.

Als Emanuel meinen begeisterten Gesichtsausdruck sah, lud er mich spontan ein, einmal mitzukommen. Ich konnte es nicht glauben! Wie lange hatte ich im Internet nach genau so einer Tanzgruppe gesucht? Wie viele Leute hatte ich gefragt, ob sie nicht eine derartige Tanzgruppe in Fortaleza kannten? Natürlich wollte ich das nächste Mal mitkommen! Außer Samba, was ich aus dem Fernsehen kannte, da ich einmal eine Dokumentation über den Karneval in Rio gesehen hatte, kannte ich eigentlich gar keine traditionellen brasilianischen Tänze. Ich war also sehr gespannt, was mich da erwarten würde.

Diesen Artikel teilen