interaktiv

Master live

Gute Vorsätze für das neue Jahr!

Autor:
Nele

Rubrik:
studium

02.01.2018

Eigentlich halte ich nichts von guten Vorsätzen, Plänen auch nicht. Irgendwie ist mein Leben meist doch chaotisch und es kommt anders als, ich denke. Und außerdem wollte ich gar keinen Beitrag mit diesem Titel schreiben, weil man das um diese Jahreszeit bestimmt zuhauf liest und euch das Thema eventuell schon zum Hals raushängt. Kann ich gut nachvollziehen, glaubt mir.
Dieses Mal ist es jedoch anders, denn ich habe ausnahmsweise wirklich gute Vorsätze. Ob ich sie halten werde, ist natürlich eine ganz andere Sache. Es gibt ein tibetisches Sprichwort, das meine Vorsätze für 2018 ganz gut zusammenfasst: „The secret to living well and longer is: eat half, walk double, laugh triple and love without measure.” (Das Geheimnis eines guten und langen Lebens: Iss die Hälfte, laufe doppelt so viel, lache dreimal so oft und liebe ohne Maß.)
Das Sprichwort werde ich jetzt mal auf seine Durchführbarkeit testen: „Eat half” – könnte klappen, wird aber höchstwahrscheinlich schwierig, da ich dafür wohl Kalorien zählen müsste. „Walk double“ – das kommt auf das Wetter an und außerdem mache ich das auch eher nach Gefühl. „Laugh triple“ – kriege ich problemlos hin. Und „Love without measure“ – darin werde ich immer besser und möchte es auch umsetzen. Jedoch nicht nur in Bezug auf andere, sondern auch, was die Liebe zu mir selbst angeht. Denn ohne die wird man schnell zur symbolischen Fußmatte für andere.
Alles in allem versuche ich, mir diese Gedanken immer wieder ins Gedächtnis zu rufen. Dazu gehört allerdings für mich auch, in meinem Leben mal zu improvisieren, Raum für Abenteuer zu lassen – und mir selbst zu vergeben, wenn ich meine guten Vorsätze mal nicht einhalten kann.

Diesen Artikel teilen