interaktiv

Master live

Land der tausend Seen

Autor:
Nele

Rubrik:
studium

12.09.2018

Frühmorgens, als wir auf den Zug Richtung Rovaniemi warteten, war der Hauptbahnhof Helsinkis noch wie leergefegt. Und ich war aufgrund der frühen Stunde hundemüde. Es kam wie es kommen musste: der Zug hatte Verspätung und fiel dann sogar ganz aus. Zum Glück wurde von der finnischen Zuggesellschaft ein Ersatzzug bereitgestellt. Auf dem Weg durch die finnische Landschaft fielen mir die vielen Seen auf. Unwillkürlich fühlte ich mich an die Filmtrilogie „Der Herr der Ringe“ erinnert, obwohl die ja bekanntlich in Neuseeland gedreht wurde.
Als wir schließlich in Rovaniemi ankamen, waren wir müde, aber glücklich. Unsere Airbnb-Gastgeberin holte uns vom Bahnhof ab. Wie sich herausstellte lag unsere Unterkunft für die nächsten Tage – ein kleines gemütlich eingerichtetes Apartment – nur wenige Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Besser geht es kaum!
An diesem Abend wurde mir bewusst, dass es um diese Jahreszeit in Finnland nie vollständig dunkel wird. Das machte sich dadurch bemerkbar, dass ich um Mitternacht hellwach war und am liebsten die Nacht durchgemacht hätte. Da wir am nächsten Tag früh ins Weihnachtsmanndorf, einige Kilometer außerhalb von Rovaniemi, aufbrechen wollten, war ich froh, doch noch einige Stunden schlafen zu können.
Das Dorf des Weihnachtsmannes liegt am nördlichen Polarkreis und ist durchaus einen Besuch wert. Es ist ein beliebtes finnisches Urlaubsziel, insbesondere für Kinder. Den Weihnachtsmann habe ich leider nicht gesehen, dafür gegen Aufpreis einige Rentiere gestreichelt – eine Erfahrung, die ich jedem nur empfehlen kann! Allerdings waren sie nicht besonders aktiv, da es ihnen zu warm war. So kam es schließlich auch zu einem denkwürdigen Foto von mir im Weihnachtsmanndorf vor einer riesengroßen Temperaturanzeige: 36 Grad am Polarkreis. Bei dem Gedanken, dass meine Familie und Freunde zuhause in Deutschland dachten, es sei um diese Zeit in Finnland angenehm kühl, musste ich schmunzeln.

 

Diesen Artikel teilen

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Das hilft uns, dir ein gutes Nutzungserlebnis zu bieten und unsere Website zu verbessern. Wenn du durch die Seiten surfst, erklärst du dich hiermit einverstanden. Hier erfährst du mehr über die Nutzung deiner Daten und Möglichkeiten zum Widerspruch.